hol dir hier (d)einen geilen Erotikjob

hol dir hier (d)einen geilen Erotikjob

Pornostars

 

 

 

Statistiken

Werbung

 

Kostenlose Autos Kleinanzeigen

 

 Immer wieder werden wir gefragt, warum erst ein Casting gemacht werden muss. Das ist kurz und einfach erklärt:

Es sind immer Eignungstests erforderlich, wenn man sich für das Showbusiness bewerben möchte. Bei Künstlern und dazu zählen neben Musikern, Artisten oder Schauspielern auch Pornodarsteller, nennt man diese Tests dann Casting. Der Begriff Casting leitet sich ab von Cast und kommt aus dem englischen. Cast ist die englische Bezeichnung der Besetzung eines Films oder im Fernsehen bzw. das Ensemble eines Theaterstücks oder Musicals. Um die Rolle in einen Pornofilm zu besetzen ist daher ebenfalls ein Casting erforderlich wie bei der Besetzung für eine Popgruppe oder eine Filmrolle im Kino oder Fernsehen. Um festzustellen in wie weit sich eine Person für gewisse Aufgaben eignet sind daher Castings unvermeidbar. Bei einer seriösen Produktionsfirma werden diese Castings realistisch wie eine Produktion gemacht (also mit ID-Shot, Regieanweisungen und tatsächlichen Film und - oder Fotoaufnahmen). Für kleiner Produktionen wie z.b. Amateur-Pornoclips die meist nur 5 - 15 Minuten Laufzeit haben und ohne Drehbuch und Handlung abgedreht werden, verzichten wir auch auf ein Vorab-Casting und produzieren auch direkt ganz spontan mit dir. Das Honorar für  Amateur-Kurzclips liegt in der Regel zwischen 80,-€ und 150,-€ für maximal 1-2 Stunden Arbeit am Set (inklusive kurzer Drehpausen). Das drehen von Kurzclips verschafft Newcomern einen kleinen Einblick in den Ablauf einer Produktion und ist für viele neben einem Casting der beste Einstieg ins Erotikgeschäft. Kurzclips produzieren wir fast täglich. Daher sind diese kurzen Drehs auch ohne Anlaufzeit und Casting ganz spontan möglich. Doch für eine richtige Produktion  und zur Weitervermittlung an weitere Produktionsfirmen ist ein Casting unvermeidbar.